Immobilien als Kapitalanlage

Kapital anlegen und Steuern sparen mit Immobilien ist sehr luktrativ

Kapital in Immobilien anlegen

Doch vor einer Investition in "Rente aus Beton" gilt es grundlegende Fragen zu klären wie beisoielsweise, kann ich mir mit Immobilien ein größeres Vermögen aufbauen als mit anderen Anlageformen? Wichtig ist auch sich die Frage zu stellen welche Auswirkungen das Vorhaben hat und welche Möglichkeiten es dem Anlieger bietet. Und zu guter letzt: was kann ich mir leisten?

Denn rund um Kapitalanlagen gibt es viel zu beachten. Damit dieses Vorhaben zum Erfolg wird, ist eine gute Beratung das A und O. Unsere Berater stehen Ihnen persönlich Immobilienfinanzierung für Kapitalanleger zur Seite.

 

Optimale Finanzierung

Mit den historisch günstigen Zinsen ist die Kapitalanlage in Immobilien jetzt besonders attraktiv. Wie lässt sich eine solche Immobilie aber optimal finanzieren? Mit unseren Beratern als Spezialisten der Baufinanzierung finden Sie auf alle Fragen rund um die Finanzierung Ihrer Kapitalanlage die passende Antwort.

Sie werden umfassend beraten und erhalten ein individuelles Finanzierungskonzept, dass voll und ganz auf Ihre Bedürfnisse und finanziellen Möglichkeiten abgestimmt ist. Wir nehmen Ihnen dabei die Arbeit umfangreicher Angebotsvergleiche komplett ab. Aus den Angeboten von über 300 Kreditgebern erhalten Sie die für Sie passende Finanzierungslösung.

 

Trends am Immobilienmarkt

Welche Lagen sind derzeit begehrt und wo lohnen sich Immonilien als Kapitalanlage besonders? Wir wissen wo Immobilien noch erschwinglich und wo sie eher zu teuer sind. Ebenso wo die Mieten und Preise voraussichtlich weiter steigen werden. Wir haben für Sie aktuelle Daten vorliegen und geben Ihnen den Überblick über aktuelle Trends auf dem Immobilienmarkt in Deutschland.

 

Steuerliche Aspekte

Als Eigentümer und Vermieter einer Immobilie können Sie von vielen steuerlichen Vorteilen profitieren. Sie können beispuelsweise die Kreditkosten als Werbungskosten von Ihrem zu versteuernden Einkommen absetzen. Wenn Sie eine fremd genutzte Immobilie besitzen und diese vermieten oder verpachten, können Sie außerdem die Anschaffungs- und Herstellungskosten abschreiben.

 

Tipps für die Vermietung

Damit aus einer Immobilie eine rentable Kapitalanlage wird, sollte sie richtig vermietet werden. Die Gestaltung des Mietverhältnisses liegt dabei maßgeblich in Ihren Händen als Immobilieneigentümer. Informieren Sie sich im Vorfeld umfassend über Ihre Rechte und Pflichten als Vermieter.

Immobilenfinanzierung für Kapitalanleger

Worauf sollte man achten?

Zunächst spielt es keine große Rolle für die gewählte Baufinanzierung, ob man eine Immobilie bauen oder kaufen möchte. In beiden Fällen gilt jedoch: Eigenkapital sorgt für Sicherheit und eine genaue Kalkulation und Planung der Baufinanzierung. Genügend Eigenkapital ist bereits der erste Schritt zum Eigenheim.

Bei der Auswahl der Finanzierungsart für Kapitalanleger ist höchste Vorsicht geboten. Denn es gibt besondere Formen, mit der die Steuerlast kontinuierlich reduziert werden kann. Bei der falschen Wahl kann ein großer Teil der steuerlichen Einsparungen verloren gehen.

Wir vergleichen hier beispielsweise ein endfälliges Darlehen mit einem üblichen Annuitätendarlehen:

Die Zinsen beim endfälligen Darlehen sind während der gesamten Laufzeit gleich hoch, wogegen die Zinslast beim Annuitätendarlehen jeden Monat durch die Tilgung weniger wird.

Aber nur die Zinsen mindern das zu versteuernde Einkommen! Und ein geringeres zu versteuernedes Einkommen ist bei den Investoren, die sich meist in Spitzsteuerklassen bewegen, gern gesehen.

Zusätzlich fließt beim endfälligen Darlehen die Tilgung in einen sogenannten Tilgungsersatz, wie beispielsweise einen Bausparvertrag.

Bei der Investition in Immobilien als sog. Steuersparmodelle sind hohe Beleihungsausläufe mit wenig Eigenkapitaleinsatz bei den Investoren sehr beliebt, um Ihr verbliebenes Eigenkapital dementsprechend anderweitig anzulegen. Sie können mit dieser Methode:
1. eine gleichhohe Zinsbelastung über die gesamte Darlehenslaufzeit steuerlich geltend machen.
2. Einen Tilgungsersatz nutzen, beispielsweise einen Bausparvertrag und diesen bei Zuteilung dazu nutzen, Ihre Anschlussfinanzierung planbar zu niedrigen Zinsen zu sichern!

Wir wissen worauf es hier ankommt und kennen den Finanzierungsmarkt, welche Kreditgeber hier mitspielen und welche Voraussetzungen gegeben sein müssen. Fragen Sie uns, wir sind Ihnen gerne bei der Investition in Immobilien als Kapitalanlage behilflich.

Ich möchte einen Termin für ein Beratungsgespräch