Frequently Asked Questions

Die am häufigsten gestellten Fragen unserer Kunden und Interessenten

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Hier sehen Sie die häufigsten Fragen die unsere Kunden rund um die Immobilienfinanzierung stellten. Sowie alles Wichtige zu B&K und auch Antworten zur Finanzierungsanfrage und -bearbeitung.

 

Die Kaufpreisnebenkosten dürfen Sie auf keinen Fall unterschätzen, da kommen schnell einige Prozente des Kaufpreises an zusätzlichen Kosten zusammen. Hier einige Faustregeln für Sie: Grunderwerbsteuer: 5,0 Prozent in NRW; Notar- und Gerichtskosten: ca. 2 Prozent; Maklerprovision: frei verhandelbar, oft 3,57 Prozent bis 7,14 Prozent. Weitere Kosten wie beispielsweise Bearbeitungsgebühren und Schätzkosten des Kreditgebers können bei ca. 0,5 - 1,5 Prozent liegen.

Unser Tipp: Wenn Sie über B&K finanzieren fallen keine Bearbeitungsgebühren und Schätzkosten an!
Sobald dem Kreditgeber alle Unterlagen vollständig vorliegen, kann dieser den Darlehensvorgang relativ schnell bearbeiten und Ihnen im Idealfall eine Darlehenszusage geben. Bei B&K wissen Sie oft bereits nach wenigen Tagen, ob Ihre Finanzierung genehmigt wurde. Im Durchschnitt haben unsere Kunden innerhalb einer Woche eine Finanzierungsbestätigung - wobei es in komplizierten Einzelfällen auch etwas länger dauern kann.

B&K empfiehlt, den Kaufvertrag erst nach Kreditzusage durch den Kreditgeber zu schließen. Die Finanzierungszusage kann erst getroffen werden, wenn alle notwendigen Unterlagen vorliegen, wie beispielsweise Daten und Informationen zur Immobilie, Einkommensverhältnisse und laufende Kosten. Unsere Finanzierungsberater bereiten die Unterlagen für den Darlehensantrag auf und leiten den Antrag zur Prüfung und Kreditentscheidung an den Kreditgeber weiter. So werden alle Probleme und Verzögerungen bei der Prüfung Ihres Darlehensantrages vermieden.
Gerne vermitteln wir auch Baudarlehen an Selbstständige. Von selbstständigen Antragstellern benötigen die Kreditgeber jedoch mehr Unterlagen als von Angestellten. Die Anforderungen sind von Kreditgeber zu Kreditgeber unterschiedlich. Meist werden die letzten zwei bis drei Einkommenssteuerbescheide, sowie aktuelle BWA (sofern vorhanden) und/oder aktuelle vom Steuerberater bescheinigte Gewinn- und Verlustrechnungen angefordert. Eine genaue Liste der angeforderten Unterlagen können Sie bei uns erfragen.
B&K verlangt für die Beratung und erfogreicher Vermittlung der Bauinanzierung weder eine Bearbeitungsgebühr noch sonstige Nebenentgelte von Ihnen. Bei erfolgreicher Vermittlung des von Ihnen gewünschten Darlehens erhalten wir eine Vergütung vom Kreditgeber, mit dem Sie Ihren Vertrag abgeschlossen haben.
Grundsätzlich nein. Es stellt für uns innerhalb der EU kein Problem dar, sofern sich die zu finanzierende Immobilie in Deutschland befindet und der Einkommensnachweis für uns nachvollziehbar und verständlich ist. Wenn Sie Ihren Wohnsitz im Europäischen Ausland haben, müssten Sie von einer natürlichen inländischen Person mit einer Postzustellungsvollmacht vertreten werden.
Bei Immobilien zu eigenen Wohnzwecken, sollten Sie so viel Eigenkapital wie möglich einbringen. Zum einen verbessern sich dadurch die Konditionen für Ihr Baudarlehen, da sich das Risiko für den Kreditgeber minimiert. Zum anderen sind Sie schneller schuldenfrei.

Eine altbekannte Regel, wonach mindestens 20 bis 30 Prozent des Kaufpreises aus Eigenmitteln erbracht werden müssen, ist infolge erhöhter Flexibilität bei den Kreditgebern hinfällig geworden. Damit sind heutzutage Baufinanzierungen möglich, bei denen die Finanzierungssumme 100 Prozent des Kaufpreises beträgt.

Was nicht zur Finanzierungssumme zählt sind die Kaufnebenkosten, diese müssen von Ihnen aus dem Eigenkapital erbracht werden.
Die bereitstellungsfreie Zeit ist vom jeweiligen Finanzierungspartner abhängig. In den meisten Fällen liegt sie zwischen drei und 24 Monaten. Die Höhe der Bereitstellungszinsen sinf ebenfalls abhängig vom Kreditgeber und belaufen sich pro Monat ab der Darlehenszusage in der Regel auf 0,25 Prozent der nicht ausbezahlten Nettodarlehenssumme.
Nachrangfinanzierungen sind grundsätzlich möglich. Die Bedingungen für Nachrangdarlehen unterscheiden sich jedoch von Kreditgeber zu Kreditgeber. Ihr persönlicher Finanzierungsberater prüft Ihren Finanzierungswunsch detailliert. Aufgrund Ihrer Möglichkeiten unterbreitet er Ihnen ein Angebot.
Selbstverständlich können auch Förderdarlehen der KfW über uns beantragt werden. Ihr persönlicher Finanzierungsberater wird mit Ihnen gemeinsam die optimalen Bausteine Ihrer Baufinanzierung entwickeln.

Besonderheiten bei Baufinanzierungen mit KfW-Anteilen:
1. Die Zinssätze der KfW werden erst nach Eingang des Antrags bei der KfW festgeschrieben und sind daher bis dahin freibleibend.
2. Da die Bearbeitung dieser Förderdarlehen bei der KfW erfolgt, kann die Bearbeitungsdauer durch uns nicht beeinflusst werden.

Teilweise bestehen neben den Angeboten von Förderdarlehen weitere Möglichkeiten, Darlehen zu besonders günstigen Konditionen zu erhalten. Ihr Finanzierungsberater wird Sie nach Vorliegen Ihrer Finanzierungsunterlagen gerne dazu beraten.
Unsere Finanzierungspartner bieten klassische Baufinanzierungsdarlehen ab einem Darlehensbetrag von 30.000 Euro an. Für kleinere Beträge beisoielsweise ab 5.000 Euro haben wir jedoch eine interessante Alternative: Modernisierungsdarlehen. Diese bieten Ihnen die Vorteile, dass sie nicht im Grundbuch eingetragen werden und somit keine Notar- und Grundbuchkosten anfallen. Bei Modernisierungsdarlehen können Sie jederzeit flexible Sondertilgungen leisten - und das kostenfrei.

Eine weitere Alternative für Kleindarlehen bietet unser Konsumentenkredit-Programm. Auch hierbei bieten wir Ihnen gute Konditionen für kleinere Darlehen an.
Ob Sie als Eigentümer Ihr Haus oder Ihre Eigentumswohnung verschönern möchten (Garage, Wintergarten, Renovierung) oder zusätzliche Liquidität für Ihre eigene Immobilie benötigen, diese jedoch durch eine laufende Baufinanzierung noch zu stark belastet ist - für diese Fälle bieten wir eine große Vielfalt an Modernisierungsdarlehen aus einem breiten Spektrum von Anbietern. Die maximale Darlehenshöhe ohne Grundschuldeintragung beträgt 30.000 Euro.
Mit dem Forward-Darlehen wählen Eigentümer eine sichere Anschlussfinanzierung, bei der sie die anfallenden Zinsen für mehrere Jahre im Voraus kennen - allerdings besteht auch ein spekulativer Charakter.

Nach dem Auslaufen der Zinsbindung des Baudarlehens steht die Anschlussfinanzierung für die Restschuld an. Eine Variante dieser Anschlussfinanzierung ist das sogenannte Forward-Darlehen, mit dem sich Darlehensnehmer die aktuell günstigen Zinsen sichern, auch wenn sie das Darlehen erst in ein bis fünf Jahren in Anspruch nehmen werden. Das verspricht einerseits Sicherheit, da schon jetzt feststeht, wie hoch die Zinsen sein werden. Andererseits hat diese Darlehensform auch eine spekulative Komponente, da nicht vorhersehbar ist, ob sich die Zinsen tatsächlich in der Weise entwickeln, wie vermutet wird.
Seit Inkrafttreten der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 spielt das Alter der Kreditnehmer bei der Kreditvergabe eine wichtige Rolle. So soll sichergestellt werden, dass die Antragsteller auch im hohen Alter noch in der Lage sind, die Schulden zu tilgen. Es ist sehr schwierig geworden im Rentenalter noch eine Baufinanzierung zu bekommen. B&K kann Rentnern trotzdem noch eine Finanzierung beschaffen.
Seit dem 21. März 2016 ist eine Finanzierung ohne Vorlage von Einkommensnachweisen nicht mehr möglich. Dies ist der Einführung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) zu verdanken. In dieser Richtlinie wird den Banken vorgeschrieben, die wirtschaftliche Situation des Darlehensnehmers genau zu prüfen. Hiermit soll eine Überschuldung des Kreditnehmers vermieden werden. Allerdings ist eine vereinfachte Prüfung bei niedrigen Beleihungen möglich, bei denen beispielseise lediglich die Vorlage des letzten Steuerbescheides als Nachweis ausreichend ist.
Ein Bausparvertrag? Das ist doch nicht mehr zeitgemäß. Könnte diese Aussage von Ihnen stammen? Dann liegen Sie mit Ihrer Einschätzung falsch. Der klassische Bausparvertrag ist nämlich gar nicht so verstaubt wie sein Image. Ganz im Gegenteil. Ein Bausparvertrag kann die perfekte Ergänzung für die eigene Baufinanzierung sein. Wichtig ist dabei aber, dass das Bausparen sinnvoll eingesetzt wird. Zum Beispiel zur Zinssicherung Ihres Kreditvertrags.

Sie können bereits jetzt absehen, dass später Modernisierungsmaßnahmen, kleinere Zahlungen oder außerplanmäßige Kosten auf Sie zukommen? Der Bausparvertrag lässt sich auch hierfür einsetzen. So können Sie kleinere Investitionen tätigen, die durch Ihre Baufinanzierung nicht abgedeckt sind. Allerdings muss in diesem Fall bereits ein gewisser Betrag angespart worden sein.
Sie sind auf der Suche nach einer Finanzierung für Ihre zukünftige Immobilie? Es stehen Ihnen unzählige Optionen offen. Da Sie sich mit einem Kreditvertrag über einen langen Zeitraum an einen Kreditgeber binden, ist eine gute Beratung Pflicht.

Um die Kreditkosten möglichst gering zu halten, ist es wichtig, die bestmöglichen Konditionen für Ihre Baufinanzierung bekommen. Dabei hilft Ihnen einer unserer erfahrenen Finanzierungsexperten. Er achtet auch darauf, dass Ihre Finanzierungsplanung auf Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse zugeschnitten ist.

Die Entscheidung für ein Eigenheim trifft man in der Regel nur einmal im Leben. Entsprechend verfügen Immobilienkäufer und Bauherren oft über zu wenig Erfahrung, um das komplexe Thema Baufinanzierung ohne Hilfe zu durchdringen. Dafür haben wir Experten, die täglich mit der Materie zu tun haben, sich mit den Besonderheiten auskennen, über jahrelange Erfahrung verfügen und Sie so bestmöglich beraten können.
In der privaten Baufinanzierung hat sich in den letzten Jahren viel getan. Wir passen die Baufinanzierung den Wünschen des Kunden an und nicht umgekehrt. Mehrmalige Tilgungswechsel während der Zinsbindung oder kostenfreie Sondertilgungen ehören bei den von uns vermittelten Darlehen zum Standard. Sogar die vollständige Rückzahlung des Darlehens während der Zinsbindung, ohne Vorfälligkeitsentschädigung ist teilweise möglich. Dies ist nicht zuletzt der Verdienst von unabhängigen Vermittlern, wie wir es sind, da wir die Wünsche unserer Kunden an die Kreditgeber weitergeben und versuchen, immer neue innovative Produkte mit unseren Finanzierungspartnern zu entwickeln.

Nachfolgend finden Sie eine Aufstellung der von uns angebotenen Darlehensarten. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch, welche Darlehensform für Sie die Richtige ist:

Annuitätendarlehen
Auffüllkredit
Bauspardarlehen
Bausparsofortdarlehen
Blankodarlehen
CAP-Darlehen
Darlehen mit ausgesetzter Tilgung
Endfälliges Baudarlehen
Euribor-Darlehen
Festhypothek
Flex-Darlehen
Forward-Darlehen
Fremdwährungsdarlehen
Hypothekendarlehen
KfW Förderdarlehen
Konstand-Darlehen
Laufzeitdarlehen
Negativdarlehen
Ökp-Darlehen
Rückkehrhypothek
Tilgungsdarlehen
Umkehrhypothek
Tilgungsfreies Darlehen
Umkehrhypothek
Versicherungsdarlehen
Volltilgerdarlehen
Vorausdarlehen
Zinsgarant-Darlehen
Zwischenkredit
Zureilungsdarlehen

Baufi-Kredite.de bietet Ihnen alle Darlehensarten für Ihre individuelle Baufinanzierung. Unsere Finanzierungsexperten helfen Ihnen gerne weiter
Ohne Eigenkapital wird es natürlich sehr schwierig bis fast unmöglich. Vorteilhaft wäre es, wenn wenigstens die Kaufnebenkosten wie Grunderwerbssteuer, Notargebühren und eventuelle Maklerkosten aus dem Eigenkapital zahlen können.

Sehr wichtig ist vor allem Ihr monatliches Einkommen. Wenn es passt, ist auch eine 100%ige Finanzierung möglich. Aber ein Puffer in der Haushaltspauschale muss schon noch vorhanden sein. Ebenso fragt sich manche Bank, warum es noch nicht möglich war bisher Eigenkapital aufzubauen. Hier kann Offenheit manchmal das kleine Rädchen zur Finanzierung sein. Natürlich wird ein nicht zu unterschätzender Zinsaufschlag die Folge sein.

Möchten Sie z.B. ein Haus bauen und dies voll finanzieren, währenddessen Sie noch in ihrer alten Eigentumswohnung leben (und diese dann verkaufen) ist dies natürlich wieder ein völlig anderer Hintergrund. Hier werden Sie ja einen Teil der Finanzierung zwischenfinanzieren - das ist i.d.R. Problemlos möglich.
Ihr Kapital aks Immobilienbesitzer im Rentenalter ist gebunden. Bei 25 Prozent der Hausbesitzer liegt die Monatsrente unter 1.150 Euro. Sogar 10 Prozent dieser Hausbesitzer im Ruhestand müssen mit 870 Euro im Monat auskommen. Das aufnehmen eines Darlehens ist im Alter kaum mehr möglich und ein Hausverkauf kommt in den meisten Fällen nicht infrage. Wer also während dem Rentenbezug über die Runden kommen will und Geld für Pflege oder Umbau seines Hauses braucht, muss sich andere Lösungen suchen.

Haben Sie schon einmal über eine Umkehrhypothek nachgedacht? B&K gibt Ihnen weitere Informationen über eine Umkehrhypothek.

 

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden?
Teilen Sie uns einfach Ihr Anliegen über unser Kontaktformular mit. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen. Gerne helfen wir Ihnen auch persönlich weiter. Sie erreichen uns telefonisch unter +49 (0) 2237 929 50 85.

FAQ - Frequently Asked Questions